Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

Bei der Herbstvollversammlung des Diözesanpastoralrats am 01.12.2017 war der
evangelische Regionalbischof Dr. Hans-Martin Weiß zu Gast. Nachdem man sich im Frühjahr mit aktuellen Fragen zur Ökumene im Bistum beschäftigt hatte, war es ein Anliegen des Gremiums, die Situation der evangelisch-lutherischen Kirchenkreise Regensburg und 17 12 01 DiPR VV RB WeissBayreuth kennenzulernen.

Weiterlesen: "Voneinander nichts wissen können wir uns nicht leisten" - Vollversammlung zur Ökumene

(pdr) "Hier stehe ich und kann nicht anders!" - Mit diesem Wort Martin Luthers, erstaunlicherweise aus dem Mund des Ökumenereferenten Prof. Dr. Christoph Binninger, hat der Vortrag zum Stand der Ökumene in der Diözese bei der Vollversammlung des Diözesanpastoralrats, die am 17. März 2017 stattfand, begonnen. Aus Anlass des 500. Jahrestags der Veröffentlichung der 95 Thesen Martin Luthers beschäftigte sich das Gremium mit der Ökumene im Bistum Regensburg.

 17 03 17 DiPR VV Prof Binninger
Prof. Christoph Binninger, Ökumenereferent im Bistum Regensburg, bei seinem Vortrag

 

Weiterlesen: Vollversammlung des Diözesanpastoralrats: Stand der Ökumene im Bistum

(pdr) „Das Schlimmste, was man über ‚Amoris Laetitia‘ sagen kann ist, dass es zu lang ist“, zitierte der Geschäftsführer der Diözesanen Räte, Manfred Fürnrohr, einen Internetkommentar bei der Begrüßung zur Herbstvollversammlung des Diözesanpastoralrats, die am 10. November 2016 im Haus Werdenfels stattfand. Das Gremium hatte sich das nachsynodale Apostolische Schreiben über die Liebe in der Familie zum Schwerpunkt gesetzt, um über die Konsequenzen daraus für das Bistum Regensburg zu beraten.Die Mitglieder des DiözesanpastoralratsDie Mitglieder des Diözesanpastoralrats

Weiterlesen: Diözesanpastoralrat diskutiert über "Amoris Laetitia"

Im Nachklang zur Bischofssynode im vergangenen Herbst beschäftigte sich die Vollversammlung des Diözesanpastoralrats am 11.03.2016 mit den Themenschwerpunkten „Familienfreundliche Diözese“ und „Glaubensweitergabe in der Familie“. Zum Hl. Jahr der Barmherzigkeit gab Bischof Rudolf Voderholzer eine Einführung über das Turiner Grabtuch, das zur Zeit als Faksimile durch das Bistum reist.

Weiterlesen: Familiensynode, Domspatzen, Heiliges Jahr der Barmherzigkeit - verschiedene Themen bei der...

Die Enzyklika „Laudato si‘ “, die am 24. Mai 2015 von Papst Franziskus herausgegeben wurde, stand im Mittelpunkt der Sitzung des Diözesanpastoralrats, die am Freitag, 30.10.2015 stattfand. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer, der die Enzyklika bereits Anfang Oktober bei einer Veranstaltung in Straubing der Öffentlichkeit vorstellte, zitierte dabei den Journalisten Karl Birkenseer, der von einer „Hammerenzyklika“ gesprochen habe. 15 10 30 Diözesanpastoralrat-3

Weiterlesen: "Alles hängt zusammen" - Die Enzyklika "Laudato si" ist Thema beim Diözesanpastoralrat

Geweihtes Leben: Ein Schatz für die Kirche - Studientag von Priesterrat, Diözesankomitee und Diözesanpastoralrat

(pdr) Anlässlich des "Jahres des geweihten Lebens" hat Bischof Rudolf Voderholzer zu einem gemeinsamen Studientag von Priesterrat, Diözesankomitee und Diözesanpastoralrat am 11.07.2015 eingeladen. Das Kloster Metten gewährte Gastfreundschaft. Der ganze Tag stand unter dem Aspekt, sich näher mit dem geweihten Leben zu beschäftigen und sich auszutauschen.

Weiterlesen: Jahr des geweihten Lebens - Studientag in Metten