Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

Klimafasten2019 6 klein

Abgesehen von der kleinen Menge, die verbrannt wurde - und es ist eine sehr kleine Menge - gibt es jedes Stück Plastik, das jemals hergestellt wurde, immer noch. 
(Captain Charles Moore, 
1997)

 

Plastik verschmutzt unsere Meere und unsere Landschaften. Warum nehmen wir ab dem nächsten Einkauf nicht immer einen Korb oder einen Stoffbeutel mit? Oder kaufen Obst und Gemüse lose anstatt in Plastiktüten?

_____________________________________________________

Passend zum kürzlich beschlossenen Grundsatzantrag „Jetzt handeln – Schöpfung bewahren. Nachhaltigkeit in der Kirche“ möchte der Diözesanausschuss des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg auf die Initiative „Klimafasten“ aufmerksam machen – einer Initiative der evangelischen Landeskirchen und von drei katholischen Diözesanräten. Konkrete Ideen zum Wochenthema finden sie unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/klimafasten/6-woche-plastikfrei/

Klimafasten2019 5 klein

„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“

(Mahatma Gandhi)

 

Ist es mir egal, wie ich konsumiere und auf wessen Kosten?

 

____________________________________________________________________

Passend zum kürzlich beschlossenen Grundsatzantrag „Jetzt handeln – Schöpfung bewahren. Nachhaltigkeit in der Kirche“ möchte der Diözesanausschuss des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg auf die Initiative „Klimafasten“ aufmerksam machen – einer Initiative der evangelischen Landeskirchen und von drei katholischen Diözesanräten. Konkrete Ideen zum Wochenthema finden sie unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/klimafasten/4-woche-fairer-konsum/

Klimafasten2019 4 klein

Ich kaufe regional, saisonal und fair ein. Aber tue ich das wirklich oder ist es nur ein Wunschtraum? Besser wäre es für das Klima. Warum nicht einmal eine Woche bewusst darauf achten? ____________________________________________________________________

Passend zum kürzlich beschlossenen Grundsatzantrag „Jetzt handeln – Schöpfung bewahren. Nachhaltigkeit in der Kirche“ möchte der Diözesanausschuss des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg auf die Initiative „Klimafasten“ aufmerksam machen – einer Initiative der evangelischen Landeskirchen und von drei katholischen Diözesanräten. Konkrete Ideen zum Wochenthema finden sie unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/klimafasten/3-woche-achtsam-essen/

Die Menschen machen weite Reisen, um zu staunen über die Höhe der Berge, über die riesigen Wellen des Meeres, über die Länge der Flüsse, über die Weite des Ozeans und über die Kreisbewegung der Sterne. An sich selbst aber gehen sie vorbei, ohne zu staunen.Klimafasten2019 2 klein
(Augustinus)

Gehen Sie einmal mit einem anderen Blickwinkel durch den Alltag: Sehen Sie Mitmenschen und die Schöpfung mit einem neuen Blick!

____________________________________________________________________

Passend zum kürzlich beschlossenen Grundsatzantrag „Jetzt handeln – Schöpfung bewahren. Nachhaltigkeit in der Kirche“ möchte der Diözesanausschuss des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg auf die Initiative „Klimafasten“ aufmerksam machen – einer Initiative der evangelischen Landeskirchen und von drei katholischen Diözesanräten. Weitere Impulse zu diesem Thema finden Sie unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/klimafasten/1-woche-fuer-mich/

Fastenzeit ist die 40-tägige Vorbereitung auf Ostern. In dieser Zeit verzichten ChristInnen auf Sachen, Klimafasten2019 1. Bild vor Aschermittwoch kleindie ihnen zu lieben Gewohnheiten wurden, um äußerlich Buße zu tun. Manche verzichten in dieser Zeit auf Alkohol oder reduzieren ihren Süßigkeitenkonsum. Oder die Nutzung des Handys wird auf das Notwendigste eingeschränkt...

Warum verzichten wir in diesem Jahr nicht auf Dinge, die das Klima schädigen? Damit machen wir uns frei von Zwängen des Konsums,  machen uns frei für neue Gedanken und Verhaltensweisen und Tun gleichzeitig der Schöpfung etwas Gutes.

_______________________________________________________________________

Passend zum kürzlich beschlossenen Grundsatzantrag „Jetzt handeln – Schöpfung bewahren. Nachhaltigkeit in der Kirche“ möchte der Diözesanausschuss des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg auf die Initiative „Klimafasten“ aufmerksam machen – einer Initiative der evangelischen Landeskirchen und von drei katholischen Diözesanräten. Diese Aktion wird Sie durch die Fastenzeit mit Hilfe von kleinen Impulsen leiten. Weitere Infos und Materialien sind zu finden unter: http://www.klimaschutz-ekvw.de/klimafasten/einladung/

 

Jeden Montag in der Fastenzeit erhalten Sie hier einen Impuls, der zum Nachdenken anregt und zum Klimafasten einlädt.

(pdr) Die Frühjahrsvollversammlung des Diözesankomitee im Bistum Regensburg für die 47 Mitglieder aus den Verbänden und geistlichen Gemeinschaften begann am Freitag, 08.02.2019, mit einem Gottesdienst mit Bischof Dr. Rudolf Voderholzer in der Hauskapelle im Bildungshaus Schloss Spindlhof. Hier blickte Bischof Rudolf in seiner Predigt auf die bewegende Lebensgeschichte der Tagesheiligen, der Ordensfrau Josefine Bakhita.  Bei der Frühjahrsvollversammlung standen anschließend der Studienteil zu "Europa", der Rückblick auf die Aktivitäten seit der Herbstvollversammlung sowie die Planungen für das kommende Jahr auf der Tagesordnung.

Das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Regensburg ist ein Zusammenschluss der Verbände und Geistlichen Gemeinschaften und damit das offizielle Gremium gewählter Laien im Bistum. Im Diözesankomitee sind die auf Diözesanebene bestehenden Katholischen Verbände, Geistlichen Gemeinschaften und Bewegungen vereint, um die apostolische Tätigkeit der Kirche vor allem in der Gesellschaft zu unterstützen. Ziel ist es, Richtung zu geben und Richtung zu sein. Die große Wertschätzung gegenüber diesem Laiengremium drückte zum wiederholten Male Bischof Dr. Rudolf Voderholzer aus, der seit seinem Amtsantritt für gut sechs Jahren stets sowohl bei der Frühjahrsvollversammlung als auch bei der Herbstvollversammlung teilnimmt.

Weiterlesen: "Europäische Werte müssen gelebt und vertreten werden" - Vollversammlung des Diözesankomitees

"Kirchliche Verbände sollen profiliert und lautstark auftreten"  - Herbstvollversammlung 2018 des Diözesankomitees - Sind Verbände Leuchttürme oder Kerzenstummel? -

Regensburg. (ih) "Wir brauchen vitale Leute in den Verbänden, geistlichen Gemeinschaften und im Diözesankomitee" betonte Bischof Rudolf Voderholzer im Kolpinghaus. Schließlich gebe es etwas zu schützen und es solle auch gesellschaftspolitisch die Stimme erhoben werden. Der Bischof war zur zweitägigen Vollversammlung des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg gekommen. 47 verschiedene Verbände und geistliche Gemeinschaften sind im Diözesankomitee vertreten, bilden das oberste Laiengremium im Bistum Regensburg und bringen sich zu aktuellen politischen und kirchlichen Fragestellungen oder durch Stellungnahmen zu bestimmten Themen in die Gesellschaft ein.

Weiterlesen: Herbstvollversammlung des Diözesankomitees - Verbände: Leuchtturm oder Kerzenstummel?