Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

Heute Vormittag erreichte uns die traurige Nachricht vom Tod des früheren Vorsitzenden des Lerchenfeld 2013 01Diözesankomitees Philipp Graf v.u.z. Lerchenfeld. Er war von 2006 bis 2014 Vorsitzender und hat in dieser Zeit zahlreiche Akzente im obersten Laiengremium des Bistums Regensburg gesetzt. Es war ihm ein Herzensanliegen, am Aufbau der Kirche von Regensburg mitzuarbeiten und als Katholik in der Gesellschaft aufzutreten. Für seine besonderen Verdienste, auch während der schwierigen Zeit der Rätereform, wurde ihm deshalb 2006 durch die Diözese Regensburg die Wolfgangsmedaille verliehen. Ebenso machte er sich bei der Vorbereitung und Durchführung des 99. Deutschen Katholikentags in Regensburg verdient.

Wir trauern um einen engagierten Christen, der sich nicht scheute, für seinen Glauben einzutreten.

Im Glauben an die Auferstehung sind wir mit den Angehörigen verbunden.

 

Regensburg 01.12.2017

 

Manfred Fürnrohr

Geschäftsführer Diözesane Räte

Todesanzeige in der Mittelbayerischen Zeitung

Nachruf des Diözesankomitees in der Mittelbayerischen Zeitung am 09.12.2017

Einige Eindrücke aus seinem Weg mit dem Diözesankomitee:
06 06 25 Lerchenfeld Wolfgangsmedaile klein

08 11 10 Graf Lerchenfeld mit Kardinal Sterzinsky

 

 

 

 

 

 

 

 

 

09 09 28 Graf Lerchenfeld beim Interview Papst in Stara Boleslav

 

 

 

 

14 03 07 Graf Lerchenfeld bei DiKom VV