Diözesane Räte

im Bistum Regensburg

Bei der Gegendemonstration gegen den NPD-Auftritt am 05.09.2013 hat der Vorsitzende des Diözesankomitees, Philipp Graf Lerchenfeld, deutlich ein Signal gegen Ausländerhass, Rassismus und jede Art von Volksverhetzung gesetzt. Außerdem hat er ein Grußwort von Bischof Dr. Rudolf Voderholzer überbracht.

Rede von Graf Lerchenfeld am 05.09.2013 im Wortlaut

Ich begrüße sehr, dass sich die Bürgerinnen und Bürger von Regensburg – darunter auch das Diözesankomitee unseres Bistums mit seinem Vorsitzenden Graf Lerchenfeld - für den demokratischen Rechtsstaat einsetzen und für eine Politik, die die Menschen zueinander führt. Die Ideologien des 19. und 20. Jahrhunderts verursachten unermessliches Leid für die gesamte Welt. Auf der Grundlage selbstherrlicher Theorien erhob man in Deutschland die Nation zum alles rechtfertigenden Rechtsprinzip und schuf damit praktisch den totalen Staat, der sich willkürlich über alle Grenzen der Menschlichkeit hinwegsetzte. Als „Pest“, als Seuche bezeichnete der katholische Journalist Fritz Gerlich schon 1931 die nationalistische Ideologie und Papst Pius XI. stellte 1937 in seiner Enzyklika „Mit brennender Sorge“ die grundsätzliche Unvereinbarkeit solcher Ideologien mit der Lehre der Kirche dar. Eine Zivilisation der Nächstenliebe, der Menschenwürde und der Solidarität und eine Kultur der Intoleranz und des Rassismus müssen sich unversöhnlich gegenüberstehen. Ich danke deshalb von Herzen allen, die sich mit der Demonstration gegen die NPD-Ideologie auf die Seite einer zukunftsweisenden und menschengerechten Lebensordnung stellen.

Regensburg, 03.09.2013
Bischof Dr. Rudolf Voderholzer

13 06 22 Buergerfest Spendendose

Beim Bürgerfest in Regensburg war das Diözesankomitee der Katholiken im Bistum Regensburg in Kooperation mit dem KDFB-Diözesanverband Regensburg mit einem Info-Stand vertreten. Bei dieser Veranstaltung wurde auch zugunsten der Hochwasseropfer im Bistum Regensburg gesammelt.

Weiterlesen:  Diözesankomitee unterstützt Flutopfer  

Das Diözesankomitee hat die Broschüre "... da fahren wir am Sonntag hin!! - Ziele für Familienausflüge im Bistum Regensburg" in der 3. Auflage drucken lassen. Bischof Dr. Rudolf Voderholzer weist in einem Grußwort auf die Wichtigkeit des Sonntags und der Pflege der Sonntagskultur hin. Das Heft kann kostenlos in der Geschäftsstelle Diözesane Räte (Tel. 0941/597-2227, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bestellt werden. 

Außerdem steht sie hier zum Download als pdf-Datei (11MByte) bereit: Wallfahrtsheft 3. Auflage

(pdr) Angesichts der vielfältigen Nöte und Anliegen unserer Zeit und anlässlich des Auftakts der diözesanen Vorbereitung auf den 99. Deutschen Katholikentag 2014 in Regensburg lädt Bischof Rudolf die Gläubigen der Regensburger Pfarreien und der ganzen Diözese für Mittwoch, 8. Mai 2013 zum Pontifikalgottesdienst und der anschließenden Lichterprozession durch die Stadt ein.

Weiterlesen: Auftakt der diözesanen Vorbereitung auf den 99. Deutschen Katholikentag in Regensburg 

Zur Frühjahrsvollversammlung des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Regensburg, die am 01. und 02. März 2013 im Kloster Strahlfeld stattfand, konnte der Vorsitzende Philipp Graf Lerchenfeld erstmals den neuen Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer begrüßen.

Weiterlesen: Bischof Dr. Rudolf Voderholzer trifft das Diözesankomitee 

Das Bistum Regensburg hat einen Wettbewerb ausgeschrieben, bei dem ein Symbol gesucht wird, das die Diözese beim Katholikentag 2014 in Regensburg präsentieren kann. Durch das Symbol soll auch das Leitwort "Mit Christus Brücken bauen" auf einen Blick zum Ausdruck kommen. Weitere Kriterien und Erläuterungen entnehmen Sie bitte dem Ausschreibungsfaltblatt. Einsendeschluss ist der 01. Mai 2014. Ideenbeschreibungen oder Skizzen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schicken!